LinkedIn Learning und seine besten virtuellen Kurse in AulaPro

Eines der wichtigsten sozialen Netzwerke der Welt, LinkedIn, erwarb mehrere Jahre lang die E-Learning-Plattform, die viele Jahre lang als bekannt war Lynda.com . Später erwarb Microsoft in einer Multi-Millionen-Dollar-Transaktion LinkedIn und damit sein E-Learning-Projekt Lynda. In den letzten Jahren wurde die E-Learning-Plattform dann zum aktuellen LinkedIn Learning konsolidiert. In einem Prozess von mehr als 20 Jahren hat sich diese Plattform nach und nach als eine der relevantesten für das Training von Soft Skills etabliert, mit einem mächtigen Repertoire, aus dem AulaPro innerhalb einer Datenbank von mehr als 16.000 die besten Studien auswählen wird Kurse.

LYNDA.COM – LINKEDIN, PIONIERE DES E-LEARNING

Wenn wir über Online-Bildungsplattformen sprechen, und insbesondere über wegweisende Plattformen in der MOOC-Revolution, erzählen wir normalerweise die Geschichte von Coursera, edX, Future Learn, neben einer Handvoll virtueller Bildungsprojekte, die von renommierten Bildungseinrichtungen unterstützt werden.

Diese Plattformen lösten eine Revolution aus, die für einige die Bildung in zwei Teile aufteilte, und heute sind sie weiterhin eine der Säulen dessen, worauf die Welt wartet, die Richtung, die die Ausbildung in den kommenden Jahren einschlagen wird. Aber es gibt eine Realität, die nicht immer berücksichtigt wird, und das heißt, dass diese Plattformen, die in diesem Jahr, 2, ihre ersten 2021 Jahre ihrer Gründung erreicht haben, tatsächlich angekommen sind oder im Panorama der Online-Bildung erschienen sind, mitten auf der Straße.

Viele Dinge passierten und passierten, bevor MOOCs entstanden, und um fair zu sein, wenn wir über Pioniere des E-Learning sprechen, müssten wir ein Projekt von der Größe, Relevanz und sogar dem Widerstand von Lynda erwähnen.

Es könnte Sie interessieren:

Das Projekt wurde als eine Geschichte geboren, die derjenigen ähnelt, die die Khan Academy ins Leben gerufen hat. Eine Lehrerin, Lynda Weinman, startet eine nach ihr benannte Website, auf der sie über etwas spricht, für das sie leidenschaftlich war, Bücher und als zusätzliche Ressource für Schüler, die ihren Unterricht verfolgen.

Später ist es ihr Ehemann Bruce Heavin, der eine Website mit einfachen Textressourcen in etwas Besseres verwandelt, indem er sein Wissen als Animations- und Spezialeffektlehrer einprägt und etwas Interaktiveres und visuell Attraktiveres entwickelt. Wir sprechen von einer Zeit, bevor die Internet-Blase platzte. Es ist das Jahr 1995.

2002 wechselten sie von Dokumentation und Multimedia-Ressourcen zur Entwicklung strukturierter Online-Kurse, und bis 2004 hat Lynda.com 100 davon. Aber erst fast 10 Jahre später erreichen sie ihre erste Investitionskapitalbeschaffung, die zwischen 2013 und 2015 etwa 300 Millionen Dollar einbrachte. Sicherlich gab es viele Herausforderungen für das Ehepaar, um ihr Bildungsprojekt über 10 Jahre aufrechtzuerhalten, bevor es Ressourcen zur Skalierung erhielt. Ausdauer. Dann kommt LinkedIn ins Spiel und der Rest ist Geschichte.

WIE FUNKTIONIERT LINKEDIN-LERNEN?

Heute hat das wichtigste Netzwerk von Fachleuten der Welt eine symbiotische Beziehung mit seinem Online-Bildungsdienst aufgebaut, der es den Nutzern seiner sozialen Plattform ermöglicht, nahtlos auf Schulungen zuzugreifen, und wird zu einer großartigen Ergänzung für seine Nutzer.

Der Ansatz besteht darin, Kurse zu den Fähigkeiten zu entwickeln, die Fachleute derzeit benötigen, und sie tun dies, indem sie ihren wichtigsten Beitrag leisten: ihr eigenes Netzwerk von Fachleuten.

Die Kurse, die bereits mehr als 16.000 umfassen, werden größtenteils von Fachleuten aus der ganzen Welt (mehr als 60 Länder) entwickelt, die versuchen, ihr Wissen und ihre Erfahrung an Tausende von anderen Fachleuten weiterzugeben, die dieses Wissen suchen, und die viele Manchmal sie wird sehr konkret. LinkedIn arbeitet mit den prominentesten Influencern seines sozialen Netzwerks zusammen, die normalerweise erfolgreiche Geschäftsleute, Experten und Unternehmer sind, mit denen die Plattform zusammenarbeitet, um akademische Inhalte von höchster Qualität zu entwickeln, die eine hervorragende Lernerfahrung ermöglichen.

 
Es könnte Sie interessieren:

So umfasst das Angebot an virtuellen Kursen auf LinkedIn Learning nicht nur Studien zu den derzeit am häufigsten vorkommenden Themen wie Data Science, Programmierung oder digitales Marketing, die Excel auf verschiedenen Ebenen durchlaufen, sondern auch adressiert, Vielfalt an Schulungen, die sind nicht sehr verbreitet auf anderen Plattformen, wo es einfach sein wird, Kurse mit den spezifischsten Themen zu finden, wie zum Beispiel „Stressmanagement für positive Veränderungen", "Körpersprache für Führungskräfte", "Grundlagen des Projektmanagements", "Coachingkompetenzen für Führungskräfte und Manager“, unter Hunderten von punktuellen, aber interessanten Themen, damit ein Fachmann die Fähigkeiten, die Unternehmen heute verlangen, in einem asynchronen Bildungsmodell trainieren und erwerben kann, bei dem der Student den Zeitpunkt und die Intensität seines Studiums bestimmt.

Andererseits wird die von sozialen Netzwerken wie LinkedIn und anderen entwickelte Technologie wie Machine Learning implementiert, um Benutzern Lernvorschläge zu präsentieren, die ihre aktuelle Berufserfahrung und akademische Ausbildung ergänzen können. Dadurch wird das Bildungsangebot von LinkedIn sehr personalisiert. Ergänzt wird dies durch Kurspakete, Lernpfade genannt, die von LinkedIn ausgewählt werden, um vertiefende Studien zu stark nachgefragten Themen anzubieten.

Es könnte Sie interessieren:

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen