Die Freie Universität und E-Learning in Zeiten der Pandemie

Mit dem E-Learning-Projekt hat die Freie Universität ihre Pläne zur Stärkung der technologischen Infrastruktur und der Virtualisierung, auch aufgrund der Covid-19-Krise, beschleunigt.

Edureka – Pauschal 25 % RABATT auf Live-Kurse

Die Freie Universität führte mit ihrem E-Learning-Projekt seit mehreren Jahren in einem gestaffelten Prozess die Online-Bildung im Kern der Institution ein. Diese Vorbereitung ermöglichte es ihnen, schnell auf die Anforderungen der Covid-19-Krise zu reagieren und einer Lehr- und Studentengemeinschaft zu dienen, die heute eine der stärksten des Landes ist und in mehreren Städten präsent ist. Investitionen in Software und Infrastruktur ermöglichten es Zehntausenden von Studenten, sich mit den von der Universität bereitgestellten technologischen Plattformen zu verbinden, und unterstützten Aktionen durch die Verteilung von Geräten für einen optimalen Zugang zu den Unterrichtsstunden für Hunderte von Studenten.

Diese großen Herausforderungen haben es der Universidad Libre ermöglicht, ihre Pläne im Rahmen ihres PIDI 2015-2024 mit einem ehrgeizigen und strategischen Engagement voranzutreiben und das E-Learning-Angebot kurzfristig als eine ihrer Säulen und Prioritäten zu haben.

AULAPRO SPECIAL ZUM E-LEARNING IN KOLUMBIEN:
En KlassenzimmerPro Wir haben eine Gruppe kolumbianischer Universitäten eingeladen, uns von ihren Reaktionen, Aktionen, Perspektiven und Herausforderungen zu erzählen, denen sie aufgrund der „neuen Normalität“ aufgrund der Pandemie durch Covid-19 gegenüberstanden, und wie Online-Bildung oder E-Learning spielen können eine grundlegende Rolle in der nahen Zukunft der Hochschulbildung in Kolumbien.

Dies sind die Antworten von CESA, Autonome Universität von Kolumbien und freie Universität, denen wir für ihr Interesse an der Teilnahme danken.

Hochwertige Bildung immer zur Hand! Erhalten Sie einen Rabatt von 100 $. Abonnieren Sie Coursera Plus jährlich für nur 299 USD. Klicken Sie und finden Sie heraus, wie.

Inhaltsverzeichnis

Wie sind die Universitäten den Herausforderungen begegnet, die die Pandemie für die Hochschulbildung darstellt?

Dieser Prozess erforderte die Implementierung eines ganzen Organisationsmodells und einer technologischen Infrastruktur, in die die Universität mehrere Jahre im Rahmen des e-Learning-Programms eingearbeitet hatte und die aufgrund der aktuellen Krise schneller aufgenommen werden musste.

In einer ersten Phase, die am 20. März mit der Ankündigung der nationalen Quarantäne begann, wurde mit dem Experimentieren mit Ressourcen und Tools begonnen, um die administrative Kommunikation und die Generierung von studentischem Lernen zu erleichtern. Die Microsoft Teams-Anwendung wurde als Werkzeug ausgewählt, um synchrone Treffen zwischen Lehrern und Schülern durchzuführen, um dem persönlichen Prozess, der durch Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) vermittelt wird, Kontinuität zu verleihen und durch andere technologische Tools wie den Zugriff auf Datenbanken unterstützt zu werden. digitale Daten aus unseren Bibliotheken, virtuellen Labors und Simulatoren, Integration unserer technologischen Infrastruktur mit IKT für die Bildung.

Edureka – Monatsendangebot – 30 % Rabatt auf den Live-Kurs

Anschließend wurde die zweite Phase durchlaufen, die aus der Schulung von Lehrern, Monitoren, Studenten und Administratoren in dem oben genannten Tool bestand. Es wurden Live-Schulungen durchgeführt und auf der Website der Universität wurde eine Website zum Abrufen von Kursen und unterstützendem Material eingerichtet.

Die dritte Stufe begann am 13. April und betraf die Umsetzung des gesamten Modells in Grund- und Aufbaustudiengängen. Dazu gehörte die Überwachung der Schüler, um herauszufinden, ob sie über die erforderlichen Ressourcen für ihre aktive Teilnahme an virtuellen Klassen verfügten. Es wurde festgestellt, dass einer bestimmten Anzahl von Schülern Computerausrüstung und Internetanschluss zur Verfügung gestellt werden müssen.

Auf diese Weise wurden 300 PCs und 150 Modems für die Konnektivität in Bogotá geliefert; in Cali 57 PCs und 72 Modems; in Pereira 25 PCs und 50 Modems; in Cartagena 15 Stück; in Cúcuta 12 Tablets, zwei PCs und 12 Internetpakete; in Barranquilla 20 PCs und in Socorro 67 PCs.

Wie haben Universitätsstudenten die Lernherausforderungen inmitten der Pandemie bewältigt?

Der Kopplungsprozess war erfolgreich, da ab der ersten Woche des Starts des IKT-vermittelten Unterrichts eine durchschnittliche Verbindung von 28.000 täglichen Libre-Benutzern bestand, die Microsoft Teams verwendeten.

Für Santiago Pérez, einen Jurastudenten, wurden die Bemühungen der Universität, ihnen bei diesem Prozess zu helfen, zur Kenntnis genommen. Er weist darauf hin, dass "die Universität uns sehr sorgfältig darin geschult hat, uns mit dem Werkzeug zur Entwicklung von Klassen vertraut zu machen, und sich sehr darum gekümmert hat, alle Probleme zu lösen, die mit der Implementierung neuer Technologien verbunden sind." Er fügte hinzu, dass Lehrer beim Einsatz verschiedener Tools rekursiv vorgegangen seien: „Es gibt didaktische Hilfsmittel, um den Unterricht angenehmer zu gestalten, wie z. B. Forms-Umfragen, mit denen der Lehrer und wir unser Wissen zu einem Thema messen können, es ist einfacher zu bewerten. .

Welche Änderungen in Bezug auf die technologische Infrastruktur haben Sie in der Einrichtung vorgenommen, um sich an das Lernen zu Hause anpassen zu können?

Die Freie Universität hat in den letzten vier Jahren im Rahmen ihres Comprehensive Institutional Development Plan (PIDI) ihre gesamte technologische Infrastruktur modernisiert. Verbesserung seines Konnektivitätsschemas, Aktualisierung und Zentralisierung seiner akademischen und administrativen Informationssysteme, Modernisierung der gesamten akademischen Suite mit Simulatoren für alle Wissensbereiche, Zugriff auf Datenbanken und Erweiterung der Möglichkeiten für unsere Studenten, Umwandlung unserer Bibliotheken in Ressourcenzentren für Lernen und Research (CRAI) haben wir einen Plan für die Einbeziehung von IKT in all diese technologische Infrastruktur entwickelt, der es uns ermöglichte, einen erfolgreichen akademischen Notfallplan zu entwerfen, der unseren akademischen und administrativen Prozessen, die durch Informationstechnologien, Information und Kommunikation vermittelt werden, Kontinuität verleiht die Bildungsdirektion von Microsoft Kolumbien, als erste Universität in Kolumbien und eine der zehn besten Universitäten in Lateinamerika, mit der höchsten Nutzung von Microsoft TEAMS, die mit mehr als 49000 aktiven Benutzern interagiert.

Diese Bemühungen von Libre konzentrierten sich nicht nur auf die Ausrüstung und Konnektivität für Studenten (Hardware), sondern auch auf die Programme und Anwendungen (Software), die sie verwenden. Aus diesem Grund wurden Vereinbarungen mit verschiedenen Unternehmen getroffen, die virtuelle Plattformdienste anbieten. Dies hat der Universität die Anerkennung von Unternehmen wie Microsoft für die effektive Anwendung ihres Teams-Tools eingebracht.

Exklusives, zeitlich begrenztes Angebot: Jährliches Coursera Plus bei USD $ 399 299 USD. Sparen und mehr erfahren! Klicken Sie und finden Sie heraus, wie.

Welchen Stellenwert hat Online-Bildung im akademischen Angebot der Institution?

Zu diesem Zeitpunkt ist es von sehr großer Bedeutung, dass wir eine neue pädagogische Strategie entwickelt haben, die durch Informations- und Kommunikationstechnologien vermittelt wird und unser personalisiertes LMS in die Freie Universität „e-Libre“ integriert, für ein besseres akademisches Management und mit der Unterstützung von Microsoft TEAMS as ein virtuelles Klassenzimmer für synchrone Kommunikation und die Integration einer weiteren Reihe von IKT-Tools, die den Prozess dieser Online-Bildungsmodalität ergänzen und unseren hochengagierten Lehrern einen mit unserer Universitätslehrerausbildungsschule und dem E-Learning-Projekt abgestimmten Schulungsplan bieten, damit sie wissen und sich diese Technologien anzueignen, die pädagogische Didaktik im Klassenzimmer zu verbessern, die durch Informations- und Kommunikationstechnologien vermittelt wird.

Zu diesem Zeitpunkt ist dies von sehr großer Bedeutung, da die Universidad Libre mit dem Microsoft Teams-Tool die große Herausforderung angenommen hat, ihren mehr als 29.787 Studenten in den sieben Sektionen im ganzen Land Kurse, Bewertungen und Präsentationen von Werken virtuell anzubieten. : Bogotá , Barranquilla, Cartagena, Cali, Cúcuta, Pereira und Socorro.

Hat die Einrichtung angesichts der neuen Normalität Pläne, das Angebot der Online-Bildung zu ändern?

Das E-Learning-Projekt ist Teil unseres Programms One des Comprehensive Institutional Development Plan (PIDI) 2015 - 2024, Stärkung und Ausbau von Bachelor- und Postgraduiertenprogrammen.

Wir arbeiten an dieser Stärkung an den drei Fronten unseres E-Learning-Projekts: erstens, Unterstützung der Teilnahme, vermittelt durch IKT, zweitens, Planung der Schaffung neuer 100% virtueller Programme, und drittens, unsere soziale Projektion und Weiterbildung mit Online Angebote. .

Die Experten sprechen

Aulapro

Aulapro

AulaPro.co ist ein Portal, das Informationen über MOOCs, Online-Kurse, Berufszertifikate, spezialisierte Programme, virtuelle Kurse und Online-Postgraduiertenkurse von den besten E-Learning-Plattformen und Universitäten der Welt anbietet. In AulaPro findest du nicht alle Online-Kurse, sondern nur die besten.

AulaPro verwendet Cookies, um seinen Benutzern ein besseres Erlebnis zu bieten. Sie können weitere Informationen erhalten hier, oder klicken Sie einfach auf "Ich akzeptiere" oder außerhalb dieses Hinweises, um weiter zu surfen.